Leitbild

Unser Bildungsauftrag besteht in der uneingeschränkten Umsetzung der Ziele der österreichischen Schule. Er schließt den Wissenserwerb, die Entwicklung von Fähigkeiten, Kompetenzen und Werthaltung sowie die Förderungen individueller Begabungen ein.

  • Wir bemühen uns um die Vermittlung einer lebensnahen, breit gefächerten Allgemeinbildung, Intensivförderung von schwachen Schülern, aber auch Begabtenförderung, Befähigung zum Übertritt in weiterführende Schulen, allgemeine Vorbereitung auf das Berufsleben.
  • Das Kind wird als individuelle Persönlichkeit respektiert. Gleichzeitig soll es als soziales Wesen auch seine Aufgaben in der Gemeinschaft und im Umgang mit anderen Kulturen bewusst wahrnehmen.
  • Ein Anliegen der Schule ist es, eine freundliche und angenehme Atmosphäre im Umgang miteinander zu bewahren.

Unsere Schule hat drei Schwerpunkte:

  • Schwerpunkt eEducation– Erwerb von digitalen Kompetenzen; iPad-Klassen; Alternatives Pflichtfach „Coding & Robotik“; ECDL-Testcenter
  • Schwerpunkt Sprachen – Erwerb der Sprachkompetenz auch in Kroatisch;  zweisprachig geführte Klassen
  • Schwerpunkt Ökolog – zertifizierte Ökologschule, die bereits  mit zahlreichen Umweltpreisen ausgezeichnet wurde

Nähere Informationen zu unseren Schwerpunkten finden Sie im aktuellen Schulfolder (pdf-Download 5MB).

DSC_0233Im Schuljahr 2018/19 unterrichten an unserer Schule 25 Lehrpersonen.

Seit 1.1.2007 ist Rudolf Ehrenhöfler Direktor der Neuen Mittelschule St. Michael.

Seine Vorgänger seit Bestehen der Schule sind:

  • HDir. Ivancsics Vinzenz
  • HDir. Plank Stefan
  • HDir. SR Schlaffer Alfred
  • HDir. Eyer Rupert
  • HDir. Gottfried Michael

Schüler und Klassenverbände

In diesem Schuljahr besuchen 129 Schülerinnen und Schüler unsere Neue Mittelschule.

Die Schüler/innen kommen aus den Volksschulen St. Michael, Güttenbach, Neuberg und Deutsch Tschantschendorf. Aufgrund unseres Schwerpunktangebotes Kroatisch besuchen auch Schüler aus anderen Schulsprengeln unsere Schule. Die 129 Schüler/innen werden in 10 Stammklassen unterrichtet. Der Klassenvorstand führt seine Klasse meist von der ersten bis zur vierten Klasse.

Autonome Stundentafel

Wir entsprechen den gesetzten Schwerpunkten durch eine autonome Stundentafel.

Pflichtgegenstände Klassen und Wochenstunden
1. Klasse 2. Klasse 3. Klasse 4. Klasse
Religion 2 2 2 2
Deutsch 5 4 4 4
Leb. Fremdsprache: Englisch 5 4 4 4
Kroatisch (4) (4) (3) (3)
Geschichte und Sozialkunde 2 (K) 1 2
Geographie und Wirtschaftskunde 2 1 1 1
Mathematik 4 4 4 4
Coding und Robotik 2 2
Biologie und Umweltkunde 2 2 (K) 1 2
Physik und Chemie 1 2 2
Musikerziehung 2 (K) 2 (K) 1 1
Bildnerische Erziehung 2 2 1 1
Technisches und Textiles Werken 2 (K) 1 1 1
Ernährung und Haushalt 1 1
Bewegung und Sport 3 (K) 3 3 3(K)
Informatik 1 1 1 1
Berufsorientierung 1
 Gesamtwochenstundenanzahl  30  30  30  30

Anmerkung: (K)=Kürzung, jeweils 1 Stunde für Kroatisch
Unverbindliche Übungen: Fußball, Tennis, Volleyball, Rhythmisch-musikalische Erziehung, Einführung in Informationstechnologie (ECDL)